Energetisch Optimieren    
 
 
HomeLeistungenLinksReferenzenKontaktDownloadsSitemapImpressum
Wohngebäude      Nichtwohngebäude      
BAFA Vor-Ort-Beratung

Thermografie-Gutachten

Blower-Door-Messung

Passivhaus-Beratung

Energieausweise

Gebäude-Energie-Check

 

Die Einführung von Energieausweisen wurde bereits im Jahr 2003 mit der europäischen Richtlinie zur Verbesserung der „Gesamteffizienz von Gebäuden“ auf den Weg gebracht. Ziel war und ist es auf dem Immobilienmarkt mehr Transparenz zu schaffen und Gebäude hinsichtlich des energetischen Standards vergleichen zu können. Deutschland hat mit der Energieeinsparverordnung (EnEV2007) diese Richtlinie umgesetzt. 

Seit dem 01. Januar 2009 besteht für alle Wohngebäude und seit dem 01. Juli 2009 auch für Nichtwohngebäude die gesetzliche Pflicht bei Verkauf, Neuvermietung oder Neuverpachtung einen Energieausweis auszustellen. Mit der Novellierung 2013 muss dieser nun seit dem 01.06.2014 vorgelegt werden. Zudem sind Angaben aus dem Energieausweis in Immobilienanzeigen vorgeschrieben.

Der §16 der Energieeinsparverordnung EnEV regelt die Ausstellung und Verwendung der Energieausweise. Unterschieden wird zwischen dem sogenannten Verbrauchsausweis und dem Bedarfsausweis. 

Die Gültigkeit von Energieausweisen beträgt 10 Jahre, wenn keine Neuerstellung gemäß §16 Absatz 1 erforderlich wird.

 
News

Tage des Passivhauses in Plauen . 13. - 15.11.2015 Passivhausbewohner öffnen bundesweit Ihre Türen.

BAFA erhöht Zuschüsse. Marktanreizprogramm mit deutlich erhöhter Förderung im Bestand und Neubau!

KfW erhöht Tilgungszuschüsse. Im Programm "Energieeffizient Sanieren" erhöhen sich die Tilgungszuschüsse um 5%.

Kontakt

Sie haben eine Frage oder möchten ein individuelles Angebot?


© 2018 Ing.-Büro Trispel